German 14

Willem Günnemann's Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen PDF

By Willem Günnemann

ISBN-10: 3531115650

ISBN-13: 9783531115658

ISBN-10: 3663145158

ISBN-13: 9783663145158

(1) Entgegen einer weitverbreiteten Auffassung hatte die Integration des Agrarsektors in den Gemeinsamen Markt keine Primarfunktion, sondern sie conflict eine notwendige Erganzung und Folge der in anderen Sektoren bereits weiter fortgeschrittenen Vereinheitlichung der Markte (vgl. S. three ff.). Die heutige state of affairs auf dem Agrarsektor der EG entspricht in wesent lichen Teilbereichen nicht den im EWGV festgelegten Zielen und Grundsatzen. Nur in einem Bruchteil der landwirtschaftlichen Betriebe werden Einkom males erwirtschaftet, die denen vergleichbarer Berufe entsprechen bzw. sogar erheblich ubersteigen. In den einzelnen Mitgliedslandern der EG schwankt der Anteil dieser Betriebe zwischen rd. 12 % in der BRD und knapp 30 % .in Frankreich (vgl. Tabelle 1, Seite 19). Werden nur die Vollerwerbsbetriebe berucksichtigt, so erreichen von diesen in der BRD in den Wirtschaftsjahren 1976/77 und 1977/78 nur knapp 22 % das Ver9leichseinkommen (vgl. S. 23). Fur die Gruppe der Marktfruchtbetriebe der BRD ergab sich fur das Wirt schaftsjahr 1977/78 ein Verhaltnis von 1: 34 zwischen den durchschnitt lichen Einkommen des unteren und oberen Einkommensviertels (vgl. Seite 22). Es kommt noch hinzu, dass sich die intrasektoralen Einkommensdiskrepanzen der Landwirtschaft langfristig weiter verscharfen. Dies vor allem dann, wenn globale Forderungsmassnahmen der EG oder der Einzelstaaten angewandt werden. Es ist deshalb auch ungerechtfertigt, wenn von einer "durchschnitt lichen" Einkommenssituation oder -entwicklung ausgehend Preis- und Einkom mensforderungen gestellt werden bzw. die Lag e der L a n - wir t s c h a f t beschrieben wir

Show description

Read Online or Download Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen PDF

Best german_14 books

Get Bewertung bei Schenkungen und Erbschaften PDF

Dieses praxisorientierte Buch ermöglicht einen schnellen Einstieg in die wichtigsten Regelungen der drei Hauptanwendungsgebiete des Bewertungsrechts: Wiederkehrende Nutzungen und Leistungen, Grundstücksbewertungen und Unternehmensbewertungen. Übertragung von Unternehmensvermögen gehören genauso dazu wie die Bewertungen von Immobilien.

Extra info for Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen

Sample text

Diese Angaben müssen aber insoweit relativiert werden, als außer der enormen Produktivitätssteigerung in der Eier- und Geflügelfleischerzeugung und dem hohen Anteil der Direktvermarktung auch der Kampf um höhere Marktanteile zwischen den noch immer in rasantem Größenwachstum befindlichen Anlagen und Organisationen der Produzenten einen relevanten Faktor darstellen. So hat die Geflügelkontor GmbH, die ihre Hähnchen zu 90 % unter der Marke "Wiesenhof" vermarktet, an der gesamten Hähnchenproduktion in der BRD einen Marktanteil von 54 %.

Quell e: 193, v. 1979, S. 20 Daraus mag auch abzulesen sein, daß der Agrarsektor fUr die ProduktionsgUter liefernde Industrie eine nicht geringe Bedeutung hat. Diese Entwicklung zeigt aber auch die wachsende Einbeziehung des Agrarsektors in die kapitalistische Gesamtentwicklung industrialisierter Länder.

19). 1960 machte der Anteil der Erwerbstätigen im Agrarbereich nur noch 13,8 % aus (Agrarbericht 1966, S. 12) und 1977 war der Anteil der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft incl. Forstwirtschaft und Fischerei in der BRD bereits auf 6,8 % zusammengeschrumpft (vgl. Agrarbericht 1979, S. 28). bnahmerate liegt hier bei 2 % (Agrarbericht 1979, S. 7). Im EG-Durchschnitt arbeiten noch 8,2 % im landwirtschaftlichen Sektor (Agrarbericht 1979, S. 28). Den höchsten Anteil hat Irland mit 23,1 % und den niedrigsten Anteil weist Großbritannien mit 2,7 % aus.

Download PDF sample

Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen by Willem Günnemann


by Brian
4.2

Rated 5.00 of 5 – based on 31 votes