German 6

Get Atlas der Experimentellen Kaninchensyphilis PDF

By Geheimem Reg.-Rat Prof. Dr. Med. P. Uhlenhuth, Privatdozent Dr. Med. P. Mulzer (eds.)

ISBN-10: 3642894089

ISBN-13: 9783642894084

ISBN-10: 3642912648

ISBN-13: 9783642912641

Show description

Read Online or Download Atlas der Experimentellen Kaninchensyphilis PDF

Best german_6 books

Download e-book for iPad: Call Center Excellence: Erfolgreiche Call Center im Porträt by Simone Fojut (auth.), Simone Fojut (eds.)

Ja, es gibt sie! Die erfolgreichen conversation middle in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich trotz hartnäckiger Preisverhandlungen seitens der Auftraggeber und rigoroser Sparpolitik in den Unternehmen, trotz Wirtschaftskrise und Werbeflaute bestens am Markt behaupten. Wie machen sie das?

New PDF release: Treibende Welt: Eine Naturgeschichte des Meeresplanktons

Vor noch gar nicht langer Zeit, nämlich im Jahre 1887, wurde von dem Meeresbiologen VICTOR HENSEN der Begriff Plankton geprägt; etwas später, im Jahre 1890, wurde er von HAECKEL genauer definiert. Plankton ist ein Sammelbegriff für alle Lebewesen, Pflanzen wie Tiere, die von den Meeresströmungen verdriftet werden.

Extra resources for Atlas der Experimentellen Kaninchensyphilis

Example text

Am 20. November 1910 waren die beiden Nasentumoren, in deren zahem, aber ldarem Pmlktionssaft sich ebenfalls zahlreiche Pallidae fanden, entschieden groBer geworden; auch zeigte das Tier starkere Atemnot. Es bestand eine typische syphilitische Paronychie (s. Tafel XXVIII, Fig. 3 und 4). Das Tier war stark abgemagert. Am 26. November 1910 morgens lag das Tier unter heftigen Atembeschwerden im Sterben. Es wurde getotet, die Nasentumoren frei prapariert und von vorne (Fig. 3) und seitlich (Fig. 4) photographiert.

21 TAFEL Xv.. Figur 1. Primaraffekt der linken Skrotalhaut mit gleichzeitiger Periorchitis syphilitica circumscripta des rechten Hodens nach Impfung beider Hoden (tierisches Virus). Kaninchen 966 wurde am 30. Juni 1911 mit 1 ccm spirochatenhaltiger Hodenemulsion von Kaninchen 930 (XIV. Passage) in beide Hoden geimpft. Am 26. August 1911 fand sich eine leichte rechtsseitige diffuse Orchitis ( + Spirochaten) und auf dem unteren Drittel dieses Hodens eine etwa kleinfingerkuppengroBe, umschriebene derbe, halbkugelige Hervorwolbung (Periorchitis circumscripta), deren Punktionssaft massenhaft lebende Pallidae enthielt.

Aus dem zentralen Abschnitt einer syphilitischen Orchitis von Kaninchen 194. In der linken Halfte des Gesichtsfeldes muzinos degeneriertes Bindegewebe, in der rechten zellig infiltriertes Gewebe mit Kerntriimmern und Nekroseherdchen. Obj. aa. Ok. 4. Figur 6. Ein Abschnitt des muzinos degenerierten Gewebes aus dem vorigen Praparat, starker vergroBert. Zwischen den spindel- und sternformigEln Zellen erkennt man hier und da Plasmazellen. Obj. 4 mm. Ok. 2. 1) Die auf den folgenden 3 Tafeln, XXIX, XXX und XXXI wiedergegebenen Photogramme sind nach Originalpraparaten unseres Mitarbeiters Max K 0 c h.

Download PDF sample

Atlas der Experimentellen Kaninchensyphilis by Geheimem Reg.-Rat Prof. Dr. Med. P. Uhlenhuth, Privatdozent Dr. Med. P. Mulzer (eds.)


by John
4.5

Rated 4.16 of 5 – based on 16 votes