German 6

Der Nassabbau: Erkundung, Gewinnung, Aufbereitung, Bewertung - download pdf or read online

By Dr.-Ing. Volker Patzold, Professor (em.) Dr.-Ing. Dr. h. c. Günter Gruhn, Professsor Dr. Dr. h. c. mult. Carsten Drebenstedt (auth.)

ISBN-10: 3540496920

ISBN-13: 9783540496922

ISBN-10: 3540496955

ISBN-13: 9783540496953

Das erste Buch zum Thema behandelt alle Aspekte der Nassgewinnung von Sand und Kies. Die genannten Methoden, Daten und Lösungsvorschläge helfen (angehenden) Fachkräften dieser Branche, Entscheidungen sicher und zügig zu treffen und zu begründen. Fallbeispiele zu jedem Kapitel sowie ein ausführliches Sachverzeichnis unterstützen Mitarbeiter und Entscheider dieses bedeutenden Wirtschaftszweiges.

Rund 1500 Betriebe in Deutschland gewinnen jährlich über three hundred Mio.t Kies und Sand (vorzugsweise im Nassen). Häufig müssen sie Gewinnungs- und Aufbereitungsvorhaben neu planen oder bestehende Betriebe reoptimieren. Die Gründe hierfür liegen in der mengenmäßigen Begrenztheit jedes einzelnen Vorkommens und in häufig auftretenden Veränderungen der Rohstoffbeschaffenheit (bei im Abbau befindlichen Vorkommen) sowie der Absatzmöglichkeiten für die Produkte.

Das umfassende und fundierte Lehr- und Fachbuch empfiehlt sich für Studierende der Verfahrens- und Aufbereitungstechnik, des Berg- und Tagebaus und der Geotechnik, für Fachpersonal in den Produktionsbetrieben der Kies- und Sandindustrie sowie für einschlägig tätige Ingenieurunternehmen und Behörden.

Show description

Read Online or Download Der Nassabbau: Erkundung, Gewinnung, Aufbereitung, Bewertung PDF

Similar german_6 books

New PDF release: Call Center Excellence: Erfolgreiche Call Center im Porträt

Ja, es gibt sie! Die erfolgreichen communique middle in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich trotz hartnäckiger Preisverhandlungen seitens der Auftraggeber und rigoroser Sparpolitik in den Unternehmen, trotz Wirtschaftskrise und Werbeflaute bestens am Markt behaupten. Wie machen sie das?

Download e-book for kindle: Treibende Welt: Eine Naturgeschichte des Meeresplanktons by James Fraser D. Sc., Ph. D., F. R. S. E., M. I. Biol.

Vor noch gar nicht langer Zeit, nämlich im Jahre 1887, wurde von dem Meeresbiologen VICTOR HENSEN der Begriff Plankton geprägt; etwas später, im Jahre 1890, wurde er von HAECKEL genauer definiert. Plankton ist ein Sammelbegriff für alle Lebewesen, Pflanzen wie Tiere, die von den Meeresströmungen verdriftet werden.

Extra info for Der Nassabbau: Erkundung, Gewinnung, Aufbereitung, Bewertung

Example text

Der Bedarf an nach Korngröße gestuftem Material und dessen Wiederverwendung in verleimtem Boden ist schon mehrere tausend Jahre alt. Sand wurde mit Kalk als Bindemittel bereits im frühen Altertum durch die Römer zur Herstellung von Mörtel verwendet oder später auch Kies und Split beispielsweise zur Herstellung von Terazzoplatten. Natürlich vorkommende karbonatisierte Kiese wie der sog. Nagelfluh mögen Beispiel für die Vorfahren gewesen sein, Kiese und Sande durch Zugabe von Bindemitteln wie Zement, Kalk oder Gips zu gestalterischer Tätigkeit zu nutzen.

1-9 Baggertoleranzen verschiedener Schwimmbagger und Abgrabungsbedingungen 16 19 20 1. Einführung Tabelle 1-3 In der Nassgewinnung hauptsächlich eingesetzte Nassbagger 17 Baggertyp CSD SD SD mit Druckwasser SD mit Traktorkette Airliftbagger GB (Dreh-, Katz- oder Portalgreifer) BL Kenngröße Durchm. Druckrohrltg DN [mm] 150

Tabelle 1-2 Arten der Nassbaggerei 1 Art der Nassabgrabung Bodenabtrag 2 Bodenaufspülung 3 Bodenabtrag und -aufspülung Erläuterung Die gewünschte Erdbewegung ist der Bodenabtrag. B. B. B. h. die nicht profilgerechte Nassabgrabung von Lockergestein bis hin zu Festgestein (leichtem Fels), und bedeutet im Einzelnen: • das Lösen und Entfernen aus dem ursprünglichen Gebirgsverband sowie Heben des Baggergutes über die Wasserlinie (Nassgewinnung), • ggf. 4. R. schwimmendem Gerät unterschiedlicher Bauart und Größe.

Download PDF sample

Der Nassabbau: Erkundung, Gewinnung, Aufbereitung, Bewertung by Dr.-Ing. Volker Patzold, Professor (em.) Dr.-Ing. Dr. h. c. Günter Gruhn, Professsor Dr. Dr. h. c. mult. Carsten Drebenstedt (auth.)


by Christopher
4.2

Rated 4.29 of 5 – based on 38 votes