German 3

Stefan Hölscher's Die Kunst gemeinsam zu handeln : soziale Prozesse PDF

By Stefan Hölscher

ISBN-10: 3540277609

ISBN-13: 9783540277606

ISBN-10: 3540449035

ISBN-13: 9783540449034

Erfolg in Organisationen basiert auf dem erfolgreichen administration sozialer Interaktionen: conferences, Kundenkontakte, Mitarbeitergespräche, Verhandlungen - gemeinsames Handeln, das die Weichen für die Zukunft stellt. used to be macht solche Prozesse produktiv? Welche Fallen sind zu meiden, welche Strategien hilfreich? Die Autoren stellen ein Set elementarer Pole vor, zwischen denen sich soziale Prozesse bewegen und deren stability Erfolg oder Misserfolg prägt. Mit hilfreichen Steuerungselementen und praxisnah u.a.: Integration sachrationaler/psychosozialer Prozesslogik, Umgang mit Entscheidungen, die Kunst des Fragens, Wege gemeinsamer Reflexion.

Show description

Read Online or Download Die Kunst gemeinsam zu handeln : soziale Prozesse professionell steuern PDF

Best german_3 books

Download PDF by Ulrich Stache: Werbungskosten. Gesamtdarstellung mit Leitsatz-Datenbank

Das Werk erläutert umfassend die Werbungskosten, die im Einkommensteuerrecht eine zentrale Rolle spielen und häufig Anlass zum Streit mit den Finanzbehörden geben. Ergänzt wird das Buch durch eine Leitsatz-Datenbank mit wichtigen vom BFH entschiedenen Einzelfällen - jeweils mit Verweis auf die Volltextentscheidung.

Additional info for Die Kunst gemeinsam zu handeln : soziale Prozesse professionell steuern

Example text

Dieser Schritt, der seinerseits eine Form der Abstrahierung ist, kann immens helfen, die richtige Konkretheit ins Spiel zu bringen – was wahrlich nicht immer passiert. Selbst wenn Profis mit einem Interesse an einer brauchbaren Lösung zusammen kommen, so zeigt doch der Alltag gerade auch in der Businesskommunikation, dass ein passender Konkretisierungslevel häufig massiv verfehlt wird. Nicht selten bleiben Diskussionen hoffnungslos abstrakt und ungreifbar, was natürlich auch seinen „guten Sinn“ für die Beteiligten haben kann.

Hnlich wie soziale Interaktionen auf der thematischen Seite durch einen ständigen Wechsel von Abstrahierung und Konkretisierung geprägt sind, so sind sie auf der Beziehungsseite durch einen ständigen – mehr oder weniger großen – Wechsel von Annäherung und Distanzierung geprägt. Und ähnlich wie die themenbezogene erfolgt auch die beziehungsbezogene Nähe- und Abstandsregulation zumeist unterschwellig, automatisiert, intuitiv oder unbewusst. Nichtsdestotrotz ist diese nicht anders als jene eine zentrale Einfluss- und Steuerungsgröße sozialer Prozesse.

Man beginnt zu überlegen, was die Distanz des anderen wohl zu bedeuten hat: welches Kalkül steckt dahinter, welche seiner Ansichten und Absichten sind es, die unausgesprochen bleiben, was hält er zurück, was enthält er einem vor, was meint er wirklich? Eine in dieser Weise in Gang gesetzte Hinterfragungsdynamik ist dazu angetan, die Distanz auf beiden Seiten weiter zu vergrößern, Argwohn und Misstrauen zu säen und die Chance auf ein direktes und unverkrampftes Weiterkommen zu verringern. Gleichwohl ist Distanz natürlich nötig.

Download PDF sample

Die Kunst gemeinsam zu handeln : soziale Prozesse professionell steuern by Stefan Hölscher


by Christopher
4.5

Rated 4.77 of 5 – based on 49 votes