German 13

Download PDF by Eugen Simon: Die Schneidstähle: Ihre Mechanik, Konstruktion u.

By Eugen Simon

ISBN-10: 3662422247

ISBN-13: 9783662422243

ISBN-10: 3662424932

ISBN-13: 9783662424933

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Schneidstähle: Ihre Mechanik, Konstruktion u. Herstellung PDF

Best german_13 books

Elektromotoren für Gleichstrom - download pdf or read online

This can be a copy of a ebook released sooner than 1923. This ebook could have occasional imperfections reminiscent of lacking or blurred pages, negative images, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought via the scanning strategy. We think this paintings is culturally vital, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the maintenance of published works world wide.

Additional resources for Die Schneidstähle: Ihre Mechanik, Konstruktion u. Herstellung

Example text

201 unterscheidet sich von Fig. 199 in erster Linie durch den gebogenen EinsatzstahL Der hat den Vorzug, daß er, ohne zu stören, wesentlich länger sein und deshalb in der Länge besser ausgenutzt werden kann als der gerade EinsatzstahL Denn das Stück, das schließlich als unbenutzbar übrigbleibt, ist bei beiden Stählen Stahlhalter. 49 etwa gleich lang und bildet deshalb einen geringeren Bruchteil des Ganzen beim langen als beim kurzen Stahl. Ein Nachteil des gebogenen Einsatzstahles ist es dagegen, daß er etwas teurer ist und vom Lieferanten des Halters bezogen werden muß, während der Verbraucher sich den geraden Einsatzstahl von langen Stangen selbst abschneiden kann.

I. der Gewindeflanken, gegen die Schneidkanten bestimmt. Beim Schneiden rechter Gewinde wird an der linken Flanke der Anstellwinkel um z kleiner als der Rückenwinkel, der Schnittwinkel demgemäß um z kleiner als 90°, während umgekehrt an der rechten Flanke beide Winkel um z größer werden. Ist also z. , häufig vorkommenden Verhältnissen entsprechend, y = 30 °, p = 15°, z = 4°, so ist zunächst der Rückenwinkel p, der Flanke 41 Gewinde stähle. nach Gleichung (3) S. 37 zu bestimmen aus dem Rückenwinkel p der vorderen Kante und dem Neigungswinkel y: tgp 8 = tg 15° sin 30° = 0,134, so daß p8 = 7 ° 40' wird.

58), so werden fJ und u um ' X größer, r um x kleiner (in Fig. 58 negativ). Der Drehstahl wird zwar sehr häufig auf Mitte (Achsenhöhe) gestellt, doch durchaus nicht immer. Beim Schruppen fast aller und beim Schlichten dünner und langer Stücke stellt man ihn oft etwas über Mitte, weil er nach Ansicht vieler dann günstiger arbeitet. Der Grund dafür kann nur in der oben besprochenen Veränderung der Schnittwinkel liegen. Daher müßte es auch ohne weiteres möglich sein, durch anderes Schleifen und Stellen auf Mitte genau das gleiche zu erzielen.

Download PDF sample

Die Schneidstähle: Ihre Mechanik, Konstruktion u. Herstellung by Eugen Simon


by Christopher
4.1

Rated 4.32 of 5 – based on 35 votes