German 14

Download e-book for iPad: Die Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation in by Friederike Nagel

By Friederike Nagel

ISBN-10: 3531183036

ISBN-13: 9783531183039

ISBN-10: 353193497X

ISBN-13: 9783531934976

Welchen Einfluss hat das nonverbale Verhalten von Politikern auf die Fernsehzuschauer? Friederike Nagel untersucht mittels eines innovativen empirischen Ansatzes, welchen Stellenwert das Verbale und das Nonverbale für die unmittelbare Wahrnehmung von Angela Merkel und Gerhard Schröder im television Duell 2005 auf die Zuschauer hatten. Die durch Realtime reaction size erhobenen Zuschauer-Reaktionen werden sekundengenau den Ausprägungen des verbalen und nonverbalen Verhaltens der beiden Kandidaten gegenüberstellt und ausgewertet.

Show description

Read Online or Download Die Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation in TV-Duellen: Eine Untersuchung am Beispiel von Gerhard Schröder und Angela Merkel PDF

Best german_14 books

Jürgen Hegemann, Tanja Hegemann's Bewertung bei Schenkungen und Erbschaften PDF

Dieses praxisorientierte Buch ermöglicht einen schnellen Einstieg in die wichtigsten Regelungen der drei Hauptanwendungsgebiete des Bewertungsrechts: Wiederkehrende Nutzungen und Leistungen, Grundstücksbewertungen und Unternehmensbewertungen. Übertragung von Unternehmensvermögen gehören genauso dazu wie die Bewertungen von Immobilien.

Additional resources for Die Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation in TV-Duellen: Eine Untersuchung am Beispiel von Gerhard Schröder und Angela Merkel

Example text

47 kungsspielraum für die Inhalte und Argumente der Kandidaten. Dies wäre insbesondere unter demokratietheoretischen Gesichtspunkten bedenklich. Wägen die Zuschauer die Positionen der Kontrahenten ab – oder sind Politikerdiskussionen im Fernsehen reine Showveranstaltungen, bei denen Anzüge und Augenaufschläge wichtiger sind als Argumente? Die vorliegende Arbeit möchte der wichtigen Frage nach der Relevanz des Nonverbalen auf einer soliden empirischen Basis nachgehen. Hierzu befassen wir uns zunächst mit der Frage, wie verbale und visuelle Informationen verarbeitet werden.

In zu starker Ausprägung oder unter bestimmten Bedingungen kann ein ausgeprägtes Blickverhalten auch unangenehm wirken (vgl. 1 erläutert, gehen wir davon aus, dass es für die Eindrucksbildung der Rezipienten unerheblich ist, ob diese die Verhaltensweisen vermittelt über das Fernsehen oder direkt wahrnehmen. )23. Demnach ist nicht nur die reine Quantität des Blickkontakts, sondern auch dessen zeitliche Verteilung für die Wahrnehmung von Bedeutung. Eine Verteilung derselben Blickdauer auf wenige lange Blicke wird als angenehmer empfunden als viele kurze Einzelblicke (vgl.

A. a. in konvergenten Situationen)24. Das Lächeln trägt unter anderem dazu bei, den schlechten Rezipienteneindruck divergenter Gesprächssituationen abzumildern (vgl. ). Aufgrund der Vielfalt und Komplexität möglicher Gesten ist es ein schwieriges Unterfangen, Gesten zu typologisiseren und in ihrer Wirkung zu untersuchen; daher beschränkt sich die folgende Darstellung auf eine sehr einfache Systematik. Ekman/Friesen (1969) unterscheiden redeersetzende und redebegleitende Gesten (vgl. 25 Letztere unterteilt Molcho (1983) in zwei Typen: offene und geschlossene Gesten.

Download PDF sample

Die Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation in TV-Duellen: Eine Untersuchung am Beispiel von Gerhard Schröder und Angela Merkel by Friederike Nagel


by Brian
4.5

Rated 4.51 of 5 – based on 39 votes